Sie waren die Leinwandhelden in den vergangenen Jahren: Daniel Radcliffe (22) und Rupert Grint (23) vereinnahmten eine ganze Generation von Teenagern und zogen sie in den unausweichlichen Harry Potter-Bann. In Buch und Film die besten Freunde, kämpften sie gegen das Böse, machten aber auch Blödsinn in der Schule und retteten die Zauberwelt vor den Mächten des dunklen Zauberers Voldemort.

Was im Drehbuch die unzertrennliche Freundschaft war, stellt sich im wahren Leben jedoch ganz anders da. Man sollte doch eigentlich meinen, dass die Hauptdarsteller auch noch nach Abschluss der Dreharbeiten Kontakt halten, doch dem ist leider nicht so. Wie Daniel Radcliffe nun dem Sunday Mirror offenbarte, sieht und hört er nichts mehr von seinem einstigen Kollegen. „In der Öffentlichkeit sieht es immer so aus als seien Emma Watson (21), Rupert und ich die besten Freunde, die immer zusammen abhängen. Damit möchte ich jetzt mal aufräumen – Emma und ich schreiben uns ständig, aber Rupert und ich tun das nie. Wir sehen uns auch nicht.“ Außerdem hätten sie sich, wenn sie aufeinandertreffen, nicht mehr viel zu sagen. „Ich sehe ihn alle sechs Monate und dann sagen wir freundlich 'Hallo, wie geht’s?', aber das war es dann auch.“

Das hört sich nicht gerade nach überschäumenden Nettigkeiten an, die Daniel da von sich gibt. Diese Information ist wahrscheinlich ein Schock für alle Harry Potter-Fans, die bislang dachten die Freundschaft von Rupert und Daniel bestünde auch außerhalb des Filmsets. Dank des Schauspielers wurden sie nun aber eines Besseren belehrt – schade eigentlich!

Der "Harry Potter"-Cast 2007
Chris Jackson/Getty Images
Der "Harry Potter"-Cast 2007
Tom Felton bei der New York Comic Con
Getty Images
Tom Felton bei der New York Comic Con
"Harry Potter"-Stars Tom Felton, Emma Watson, Daniel Radcliffe und Rupert Grint
Stephen Lovekin/Getty Images
"Harry Potter"-Stars Tom Felton, Emma Watson, Daniel Radcliffe und Rupert Grint


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de