In den 80er Jahren war es der Trend schlechthin: Blazer mit überdimensionalen Schulterpolstern. Heutzutage werden allerdings nicht mehr nur noch Schultern aufgepolstert, sondern der gesamte Oberkörper. Zumindest wenn es nach dem amerikanischen Designer Thom Browne (46) ginge, liefen die Herren der Schöpfung schon bald mit Riesen-Körpern à la Hulk herum.

Auf der Fashion Week in Paris stellte der Modeschöpfer jetzt seine neue Männer-Winterkollektion vor, die vor allem aus überdimensionalen Blazern und Jacken bestand. Der Designer ist für seine ausgefallenen Stücke bekannt, dennoch sorgte er auch auf dieser Fashion Week mit seiner Kollektion wieder für Aufsehen. So steckte er ein Model beispielsweise in einen grünen Rock und einen riesengroßen rosa-farbenen Blazer. Dazu kombinierte er farblich passende Kniestrümpfe und einen gras-grünen Helm. Das Make-up zu diesem farbenfrohen Mix war im Kontrast dazu sehr düster. Schwarze Lippen und ein dunkler Balken über den Augen ließen die Models fast zombiehaft anmuten.

Auch Muster sind bei Thom Browne total im Trend. Am liebsten bunt gemischt und möglichst viel. Enten auf dem Blazer, Stecknadeln auf der Hose und dazu noch karierte Socken sind für den Designer kein No Go, sondern ein Must Have. Wem's gefällt!

Naomi Campbell bei der Commonwealth Fashion Exchange im Buckingham Palace
Peter Nicholls / Getty Images
Naomi Campbell bei der Commonwealth Fashion Exchange im Buckingham Palace
Helen Mirren bei der 68. Berlinale
Pascal Le Segretain / Staff / Getty Images
Helen Mirren bei der 68. Berlinale
Paris Jackson und Cara Delevingne auf der London Fashion Week
Gareth Cattermole/Getty Images for Burberry
Paris Jackson und Cara Delevingne auf der London Fashion Week


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de