Die meisten Stars lassen sich für besondere Anlässe einen Friseur in ihr Hotelzimmer kommen oder reisen gleich mit eigenem Stylisten an. Der bereits vor mehreren Tagen angereiste Schauspieler und Berlinale-Juror Jake Gyllenhaal (31) vertraute heute anscheinend lieber auf einen Berliner Friseursalon.

Heute Mittag begab sich der 31-Jährige in das Zentrum der Hauptstadt, um sich dort für den letzten großen Abend der Berlinale hübsch machen zu lassen. Fast unerkannt wurde er von seinem Chauffeur direkt vor die Eingangstür gefahren und betrat den anscheinend eigens für ihn geschlossenen Salon. Einem Fotografen gelang es allerdings einige Fotos zu schießen, was Jake ganz offensichtlich nicht gefiel. Als er den Paparazzo entdeckte, versteckte er sich hinter einer Wand und blinzelte immer wieder nur kurz hervor.

Auch einen Blick auf seine neue Frisur wollte Jake anscheinend noch nicht preisgeben und so verließ er ganz dick eingepackt mit Mütze und grünem Parka den Friseursalon im Bezirk Mitte. Wir sind gespannt, wie top-gestylt er bei der in wenigen Stunden beginnenden Preisverleihung der Berlinale erscheinen wird.

Mark Wahlberg und Michelle Williams bei der Premiere von "Alles Geld der Welt"
Kevin Winter/Getty Images
Mark Wahlberg und Michelle Williams bei der Premiere von "Alles Geld der Welt"
Blake Lively und Ryan Reynolds bei der Time 100 Gala in New York
Dimitrios Kambouris/Getty Images for TIME
Blake Lively und Ryan Reynolds bei der Time 100 Gala in New York
Jake Gyllenhaal und Heath Ledger bei den Screen Actors Guild Awards 2006
Kevin Winter / Getty Images
Jake Gyllenhaal und Heath Ledger bei den Screen Actors Guild Awards 2006
Jake Gyllenhaal in Los Angeles
Getty Images
Jake Gyllenhaal in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de