Eigentlich lief es ja wieder ganz gut für ihn, doch Chris Brown (22) bekommt sein Temperament einfach nicht gezügelt. Der R&B-Sänger, der gerade auf Versöhnungskurs mit Rihanna (24) zu sein scheint, schlägt jetzt erneut über die Stränge.

TMZ berichtet, dass Brown eine Frau namens Christal Spann (24) bestohlen haben soll. Das Ganze sei vor wenigen Tagen passiert, als Chris zusammen mit Rapper Tyga (22) einen Nachtclub in Miami verlassen habe. Christal sei ihnen gefolgt und habe mit ihrem iPhone ein Bild von Brown gemacht, als er in sein Auto stieg. Daraufhin brannten bei Chris anscheinend die Sicherungen durch. Er habe das Fenster geöffnet und sich das teure Apple-Telefon geschnappt. „Das wirst du auf keine Website stellen, Bitch!“ soll er ihr zugerufen haben, bevor der Wagen davongerauscht ist.

Christal erstattete Anzeige. Blöd für Chris, der sich wegen seiner Handgreiflichkeiten gegenüber Ex-Freundin Rihanna noch immer auf Bewährung befindet und durch eine solche Aktion tatsächlich im Gefängnis landen könnte. Vor wenigen Tagen drohte ihm auch WWE-Superstar CM Punk (33), dass er Brown für seine Gewalttaten gegen Frauen zur Rechenschaft ziehen wolle. Nun hat dieser ja direkt einen Anlass mehr dafür.

Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Katy Perry und Rihanna im Juli 2009
Amy Sussman/Getty Images for The Griffin
Katy Perry und Rihanna im Juli 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de