Borat-Darsteller Sacha Baron Cohen (40) stürmt bekanntermaßen gerne mal große Events, wenn einer seiner neuen Filme in den Startlöchern steht. Die meisten von uns erinnern sich sicher noch an seinen spektakulären Auftritt vor knapp drei Jahren bei den MTV Video Music Awards.

Damals verkleidete sich Sacha Baron Cohen als schwuler Modezar Brüno, ließ sich auf dem im Publikum sitzenden Eminem (39) nieder und hielt ihm seinen Allerwertesten ins Gesicht. Eminem verließ wütend die Show, wie jedoch später bekannt wurde, war der Rapper in die Aktion eingeweiht. Bereits 2006 hatte der durch „Da Ali G Show“ bekannte Cohen in Toronto für Aufsehen gesorgt, als er beim International Film Festival in seiner Rolle des Borat von ärmlich aussehenden Frauen auf einem Holzwagen den roten Teppich entlang gezogen wurde.

Am 11. Mai dieses Jahres können wir nun Sacha Baron Cohens neuestes Werk, „The Dictator“, im Kino bewundern. Um seinen Film zu promoten hat er sich nun die größte Filmpreisverleihung der Welt ausgesucht: die am kommenden Sonntag stattfindenden Academy Awards. Das will The Hollywood Reporter in Erfahrung gebracht haben. Demnach soll der Brite wieder mal einen aufsehenerregenden Auftritt planen, und das vor mehreren hundert Millionen Zuschauern weltweit. Die Frage ist nur, ob die Academy so etwas zulassen wird, denn offiziell wird Filmpromotion nur in den Werbepausen geduldet.

Sacha Baron Cohen von der Verleihung auszuschließen, wird jedoch eher unwahrscheinlich sein – schließlich ist er durch seine Rolle in dem für elf Oscars nominierten Film „Hugo Cabret“ offiziell eingeladen. Es könnte also vielleicht doch die ein oder andere Überraschung Sonntagnacht geben!

Sacha Baron Cohen und Isla Fisher
Getty Images
Sacha Baron Cohen und Isla Fisher
Sacha Baron Cohen bei der Premiere zu "Borat" im Oktober 2006
Getty Images
Sacha Baron Cohen bei der Premiere zu "Borat" im Oktober 2006
Sacha Baron Cohen und Isla Fisher
Getty Images
Sacha Baron Cohen und Isla Fisher


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de