Bei den Kritikern konnte der Film „I Am Legend“ mit Will Smith (43) in der Hauptrolle nicht sonderlich punkten, doch bei den Zuschauern war er dagegen äußerst beliebt. So spielte er bereits am Startwochenende 77,2 Millionen Dollar ein und am Ende erreichte der Streifen sogar 585 Millionen Dollar und überschritt somit die geschätzten Erwartungen.

Da eine Fortsetzung des Films eher unwahrscheinlich war, weil der Hauptdarsteller sich opfert und das Gegenmittel gefunden wurde, dachte man schon früh an eine Vorgeschichte des Films. Doch geriet der Plan zunächst einmal in Vergessenheit und nun wurde er wieder ausgegraben. Der Co-Autor des ersten Teils Akiva Goldsman (49) und Overbrook Entertainment haben sich nun zusammengeschlossen und wollen das Projekt umsetzten. Die Internetseite Deadline berichtet, dass als Drehbuchautor der noch relativ unerfahrene Arash Amel im Gespräch ist. Relativ gute Nachrichten gibt es auch bei der Besetzungsfrage. Schauspieler Will Smith würde wahrscheinlich wieder mit an Bord sein. Allerdings sagt er erst tatsächlich zu, wenn das Drehbuch fertig geschrieben ist und er es lesen konnte.

Wir dürfen gespannt sein, wie die Handlung zu dem Prequel aussehen wird und hoffen natürlich, dass Will Smith wieder mit dabei ist, denn ohne ihn wäre das Projekt nur schwer umsetzbar.

Jada Pinkett-Smith und Will Smith mit ihren Kindern Jaden und Willow
Randy Shropshire/Getty Images for Environmental Media Association
Jada Pinkett-Smith und Will Smith mit ihren Kindern Jaden und Willow
Jada Pinkett-Smith und Will Smith beim Correspondents' Association Dinner im Weißen Haus
Larry Busacca/Getty Images
Jada Pinkett-Smith und Will Smith beim Correspondents' Association Dinner im Weißen Haus
Justin Timberlake und Jessica Biel in Los Angeles
Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Justin Timberlake und Jessica Biel in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de