Genauso wie ihre Karriere nährt auch der Tod eines Superstars immer mächtig die Spekulationen. So sorgte das Ableben von Whitney Houston (†48) für reichlich Gesprächsstoff. Kaum ist die Sängerin begraben, kursieren auch schon die ersten Verschwörungstheorien um die Todesumstände der Soul-Diva. Leolah Brown, die Schwester von Whitneys Ex-Mann Bobby Brown (43), ist fest davon überzeugt, dass der Tod der 48-Jährigen kein Unfall war.

Wie die Los Angeles Times jetzt berichtet, hat Leolah bereits die Polizei von ihren Vermutungen informiert. „Ich glaube, Whitneys Tod war kein Unfall“, so Brown. Auch wenn sie keinen Schuldigen benennen konnte, zweifelt sie doch daran, dass der Tod der Sängerin versehentlich geschah. „Mein Anwalt hat mir geraten mich da raus zu halten, aber es ist wichtig, dass die Leute wissen, dass sie nicht einfach so gestorben ist. Und wenn das das Letzte ist, was ich tue, ich werde herausfinden, was wirklich mit meiner 'Schwester' geschehen ist.“

Anders als Fans, Freunde und die Familie der Popikone hält sie jedoch ihren Bruder nicht für den Schuldigen in dieser Angelegenheit. So sagt sie: „Bobby hat nichts, aber auch gar nichts mit Whitneys Tod zu tun.“ Aber auch wenn sie nicht genau weiß, woher die „Bedrohung“ tatsächlich kommt, ist Leolah besonders um die Sicherheit ihrer Nichte Bobbi Kristina (18) besorgt. „Krissy ist zurzeit nicht sicher. Krissy sollte wissen, dass es wirklich sehr wichtig ist, dass sie momentan niemandem außer ihrem Vater, ihrer Großmutter Cissy und mir vertraut.“

Erste Untersuchungen hatten die Todesumstände bisher noch nicht aufklären können. Die Ergebnisse eines toxikologischen Tests liegen derzeit noch nicht vor. Derweil befragt die Polizei noch immer Familie, Freunde und Ärzte um herauszufinden, welche Rolle verschreibungspflichtige Medikamente und Drogen beim Tod der Sängerin gespielt haben könnten. Wir halten euch natürlich über die neusten Untersuchungen auf dem Laufenden.

Whitney Houston bei den American Music Awards 2009
Kevork Djansezian / Getty Images
Whitney Houston bei den American Music Awards 2009
Whitney Houston bei den Grammy Awards 2009
Kevin Winter / Staff
Whitney Houston bei den Grammy Awards 2009
Whitney Houston und Bobbi Kristina bei einer Pre-Grammy-Gala
Jason Merritt/Getty Images
Whitney Houston und Bobbi Kristina bei einer Pre-Grammy-Gala


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de