Viele Zuschauer wunderten sich am vergangenen Samstag darüber, dass die DSDS-Küken Fabienne Rothe (16) und Angel Burjansky (16) im Laufe des Abends auf einem Sonderplatz vor der DSDS-Bühne Platz nehmen mussten und folglich nicht bei der Entscheidung neben ihren Kollegen auf der Bühne stehen konnten, ihr Mitstreiter Daniele Negroni (16) aber permanent die Top 16-Bühne betreten durfte. Promiflash fragte bei dem sympathischen Kandidaten mal nach, was es damit auf sich hatte.

Und siehe da, dem Regensburger war es zunächst ebenso schleierhaft, weshalb er während der Entscheidungsshow nicht am Bühnenrand sitzen musste. „Das habe ich ehrlich gesagt auch nicht verstanden, das lag daran, haben sie mir gesagt, dass sie [Fabienne und Angel] noch schulpflichtig sind und ich nicht.“

RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer bestätigte uns dies auf Nachfrage auch noch mal: „Weil Fabienne und Angel vollschulzeitpflichtig sind. Das war aber die Ausnahme. Ab Samstag sitzen alle Minderjährigen bei der Entscheidung im Publikum.“ Bereits in der letzten Staffel musste Teilnehmer Sebastian Wurth (17) im Publikum sitzen, da er gerade mal 16 war. Seinem Erfolg in der Castingshow tat das allerdings keinen Abbruch, der Wipperfürther schaffte es immerhin auf den fünften Platz.

Dieter Bohlen beim DSDS-Finale 2018
Getty Images
Dieter Bohlen beim DSDS-Finale 2018
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Getty Images
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de