Beim Anblick der Bilder, die einem da aus Paris entgegen springen, könnte man kurzzeitig ins Rätseln kommen, ob denn dort momentan wirklich die Prêt-à-Porter (also die "Bereit zum Tragen") -Schauen stattfinden oder nicht doch ein Revival der Haute Couture-Präsentationen im Gange ist. Denn wer die Looks des Labels Alexander McQueen (✝40) einfach mal so trägt, der muss schon Lady GaGa (25) heißen. Für den Alltag sind sie leider nicht wirklich gebräuchlich, dafür aber umso schöner anzusehen!

Die Chef-Designerin Sarah Burton (37), die seit dem tragischen Selbstmord von McQueen (†40) im Jahre 2010 für die Kollektionen verantwortlich ist, mixte für die kommende Herbst-/Wintersaison Sesamstraßen-Flair (man erinnere sich an Tiffy) mit einem gehörigen „Out of Space“-Touch. Zu sehen gab es aufwändige Drapierungen, einen opulenten Materialeinsatz, der an Federn und langem Fell nicht spart, schmale Taillen und Pettycoats - alles in zarten bis kräftigen Rot- und Lila Tönen, Grau-Abstufungen und Weiß. Die Metall-Gürtel und dunkel getönte Schutzbrillen, mit denen die Models über den Catwalk schwebten, gaben der sonst so romantisch und weiblich anmutenden Kollektion etwas Hartes und Futuristisches.

Wir sind gespannt, welche Stars sich noch in diese außergewöhnlichen Kreationen herantrauen!

Fan Bingbing bei einer Fashionshow von Louis Vuitton
Getty Images
Fan Bingbing bei einer Fashionshow von Louis Vuitton
Naomi Watts bei der Paris Fashion Week 2018
Pascal Le Segretain/Getty Images
Naomi Watts bei der Paris Fashion Week 2018
Naomi Campbell auf der Paris Fashion Week
Pascal Le Segretain/Getty Images
Naomi Campbell auf der Paris Fashion Week
Helen Mirren bei der 68. Berlinale
Pascal Le Segretain / Staff / Getty Images
Helen Mirren bei der 68. Berlinale


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de