Stefanie Hertel (32) ist in der Volksmusik seit unzähligen Jahren ein riesiger Star, nun will sie sich auch bei Let's Dance einen Namen machen. Und mit der ersten Live-Show ist ihr das auch ziemlich gut gelungen. Roman Frieling (38) bezeichnete die Sängerin gar als „Tanz-Prinzessin“ und war sehr begeistert von ihrer Leistung. Doch wie war es für Stefanie, auf dem Parkett zu stehen? War sie nervös?

Ich war sehr entspannt. Ich dachte, dass ich noch aufgeregter bin in der Show. Natürlich war Aufregung dabei. Vor allem habe ich mich sehr gefreut, da man den Tanz 100 Mal übt, und es nun endlich ernst wird. Es war klasse. Ich war echt zufrieden. Natürlich hat man immer etwas zu meckern, ich werde es mir auch angucken, denn während man tanzt, kriegt man gar nicht so mit, was nun falsch oder nicht so gut war“, gibt sich die 32-Jährige nach der Show im Interview sehr ehrgeizig.

Man merkt, dass sie die Show sehr genießt und die Bühne einfach ihr Zuhause ist. „Ich habe als Kind immer, wenn ich einen Auftritt hatte, wenig Disziplin gehabt, ich hatte einfach nur Spaß, auf die Bühne zu gehen. Man musste mich auch immer ein wenig zügeln. Für mich steht immer der Spaß im Vordergrund, so ist das natürlich hier auch“, erklärte sie weiter. Dass sie nun von der Jury auch recht gute Kritik bekommen hat, freut die Sängerin natürlich sehr und spornt sie an, noch weiter ihr Bestes zu geben und sich vielleicht auch mal von ihrer „verruchten“ Seite zu zeigen, wie sich das die Jury wünscht, schließlich ist die Welt, aus der sie kommt, gar nicht so heil, wie sie immer vorgibt. „Ich bin nicht der Meinung, dass die Welt aus der ich komme, so heil ist. Wir möchten einfach den Menschen ein bisschen was von der schlimmen Welt, die wir teilweise haben, wegnehmen. Das heißt aber noch lange nicht, dass die Welt, aus der ich komme, ganz heil ist. Es ist einfach eine Musik, die auf schöne Dinge fokussiert ist, wie es auch in der Popmusik beispielsweise ist, da dreht es sich ja auch um schöne Dinge und Liebe, deswegen bin ich auch einfach eine ganz normale junge Frau. Ich bin eine Frau, die Spaß hat am Leben und die Musik als Beruf gewählt hat. Natürlich steckt auch ein Luder in mir“, lachte sie - wie viel sie von dem „Luder“ zeigt, wollte sie aber noch nicht verraten.

Wenn es allerdings nach ihr geht, würde sie sich schon bald in ein genauso knappes und sexy Tanzkleid wie ihre Konkurrentinnen Mandy Capristo (21) oder Rebecca Mir (20) werfen. „Ich würde es mir sehr wünschen“, so Stefanie im Interview mit Promiflash über die Outfit-Wahl.

Man kann also sehr gespannt sein, wie ihr kommender Auftritt aussehen wird.

Alle Infos zu „Let´s Dance“ im Special bei RTL.de

Stefanie Hertel, Schlagersängerin
Matthias Rietschel/Getty Images
Stefanie Hertel, Schlagersängerin
Elisabeth, Stefanie und Eberhard Hertel bei der Goldenen Henne 2007
Getty Images / Andreas Rentz
Elisabeth, Stefanie und Eberhard Hertel bei der Goldenen Henne 2007
Die "Let's Dance"-Jury in der ersten Sendung
Lukas Schulze/Getty Images
Die "Let's Dance"-Jury in der ersten Sendung


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de