Bei Unter uns spielt Tabea Heynig (41) das Ex-Model Britta „Joyce“ Schönfeld, die sich zeitweise mehr für ihre Karriere, Klamotten und Drogen interessierte, als für ihre Kinder Moritz (Marvin Linke, 19) und Micki (Joy Lee Juana Abiola-Müller, 20). Mit ihrer Rolle hat Tabea privat eher wenig gemeinsam, außer vielleicht die Vorliebe für High-Fashion. Die Schauspielerin ist nämlich tatsächlich ein begeisterter Mode-Fan.

Die meisten ihrer Freunde sind Designer, mit denen sie sich natürlich auch über Mode und Trends austauscht. Beispielsweise war sie während ihrer „Unter uns“-Drehpause Anfang dieses Jahres für einige Wochen in Los Angeles, wo sie bei Susann Lucas, einer befreundeten Designerin, gewohnt und diese teilweise auch auf der Suche nach passenden Stoffen begleitet hat. Diese Arbeit macht ihr schon großen Spaß, wie sie im Interview mit Promiflash berichtet. Deshalb kann sich Tabea auch gut vorstellen, irgendwann selbst einmal ein paar Stücke zu entwerfen – sei es einen Schal, eine Tasche oder einen Schuh. „Ich bin da ja immer sehr realistisch. Bei einem Tuch könnte man beim Designen auch schon einen Nervenzusammenbruch kriegen“, ist sie sich sicher, auch wenn das für viele so leicht aussieht. Sie selbst würde sich beim Entwerfen deshalb auch eher auf die Kreativität beschränken und das Zeichnen einem Profi überlassen. Ideen für ein tolles Design hat die Schauspielerin auf jeden Fall schon zu genüge. „Ich würde gerne mal eine Beratung geben. Vor allem auch bei Schuhen. Wieso sind manche Schuhe so konstruiert, dass einem bei einem 500-Euro-Schuh nach zwei Wochen der Absatz kaputtgeht?!“, so Tabea. Sie hätte dafür gleich mehrere Lösungsansätze parat und glaubt auch viel Spaß am Designen zu haben. „Das macht bestimmt Spaß, so etwas zu betreuen.“

Schuhe sind für die Schauspielerin ohnehin so ein Thema, sie hat Unmengen davon. „Ich sammel Schuhe“, gesteht sie. Gerade erst hat sie beim Umzug von Berlin nach Köln ihre Turnschuhe in einem Karton wieder entdeckt. Einige sind sogar noch original verpackt.

Und wenn das mit dem eigenen Schuhdesign nichts wird, könnte sie sich auch immer noch gut vorstellen eine Tasche zu entwerfen – mit reichlich Platz für ein Drehbuch.

privat
Frank Altmann/WENN.com
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de