Als Promi lebt man wahrlich gefährlich, wie nun der The X-Factor-Boss Simon Cowell (52) erleben musste. Während er vor dem Fernseher saß, zerschlug eine Frau seine Badezimmerfenster und stieg mit einem Ziegelstein bewaffnet in das Londoner Haus ein. Simon ist jedoch nichts passiert und Leanne Zaloumis (29) konnte festgenommen werden. Trotzdem hat der Vorfall nicht nur bei ihm einen riesen Schrecken hinterlassen.

Neben Simon selbst hat nun auch die britische Pop-Sensation Jessie J (24) die Security verstärkt, um zu allen Zeiten gut beschützt zu sein. Laut dem Daily Star steht sie gerne in Kontakt mit ihren Fans via Twitter, doch habe sie nun Angst, sich selbst zu sehr verwundbar gemacht und ungewollte Aufmerksamkeit auf sich gezogen zu haben. Eine Quelle berichtete: „Jessie hat eine wirklich tolle und sehr enge Beziehung zu ihren Fans und das wird sich auch nicht ändern. Aber Berühmtheit zieht auch immer Risiken mit sich, was der Vorfall von Simon zeigt. Wir reden hier einfach von ein oder zwei Wächtern mehr, wenn es die Situation verdient. Es wird außerdem noch mehr Security an ihrem Haus geben.“

In der Zwischenzeit wurde Leanne bereits vor Gericht geladen und ihr wurde auch schon die Klage vorgelesen. Ihr wird schwerer Einbruch unter Vorsatz vorgeworfen und deshalb bleibt sie bis zum 12. Juni in Untersuchungshaft.

Mel B., Heidi Klum und Simon Cowell bei "America's Got Talent"
Frederick M. Brown/Getty Images
Mel B., Heidi Klum und Simon Cowell bei "America's Got Talent"
Jessie J bei einer gemeinnützigen Veranstaltung in New York 2015
Dave Kotinsky
Jessie J bei einer gemeinnützigen Veranstaltung in New York 2015
Jessie J bei den Soul Train Awards in Las Vegas
Paras Griffin/Getty Images for BET
Jessie J bei den Soul Train Awards in Las Vegas


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de