Bevor Paul Janke (30) im Fernsehen rote Rosen an wunderschöne, ledige Damen verschenkte, kannten ihn in Deutschland wahrscheinlich nur seine Familie und seine Freunde. Das änderte sich allerdings mit dem Tag, an dem Paul zum Bachelor wurde, mindestens ein Mal die Woche über den Bildschirm flimmerte und fortan zu einem gefragten Party-Gast wurde. Der Bekanntheitsgrad des Image-Beraters stieg stetig an und jeder riss sich um ein Interview mit dem smarten Geschäftsmann aus Hamburg.

Bis heute: Denn seine neue Image-Strategie klingt sehr danach, als wäre ihm der Erfolg der letzten Wochen ein wenig zu Kopf gestiegen. Der Wunsch, vom schönen Blonden ein paar persönliche Worte zu ergattern, könnte für Medien aller Art fortan teuer werden und dazu führen, dass sie es sich in Zukunft zwei Mal überlegen, ob sie ein Statement von Paul brauchen. Der ließ nämlich jetzt laut der Bild-Zeitung über sein Management verlauten, dass ab sofort satte 500 Euro fällig werden, wenn Paul zu welchem Thema auch immer seine Meinung kundtun soll. Ob Paul dieses Geld wirklich wert ist, wird sich wohl zeigen.

Eva Napp/WENN.com
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de