Na herzlichen Glückwunsch, David Hasselhoff (59)! Dem Kultstar, der einst mit seinem Song „Looking For Freedom“ angeblich das geteilte Deutschland wieder vereinte, soll nun die große Ehre zuteil werden, seinen Namen für eine Straße in Berlin herzugeben. Fast direkt an der ehemaligen Grenze, die Berlin in Ost und West teilte, nämlich bei der Kunstgedenkstätte „East Side Gallery“, werde ab dem 1. April der Name des Baywatch-Stars auf dem Straßenschild prangen, so eine Pressemeldung.

Der Sender Comedy Central hätte sich nach dem „Roast of David Hasselhoff“ verstärkt dafür eingesetzt, dass die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt das Anliegen unterstützt. Eine nette Idee, das Datum riecht dann aber doch verdächtig nach einem kleinen Aprilscherz auf Kosten des gealterten Sexsymbols. Angeblich sei bislang auch nicht klar, ob Hasselhoff zur Einweihung „seiner“ Straße am Rummelsburger Platz persönlich erscheinen wird. Falls dem so sei, wäre der wohl ziemlich enttäuscht, falls der Straßenname nach nur einem Tag wieder abgeschafft werden würde.

David HasselhoffWENN
David Hasselhoff
David HasselhoffWENN
David Hasselhoff
David HasselhoffWENN.com
David Hasselhoff


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de