Sie ist das letzte Mädchen bei DSDS 2012, das noch auf den Titel hoffen darf: Fabienne Rothe (16) hat keinen leichten Stand in der Casting-Show. Dieter Bohlen (58) forderte von der sympathischen Sängerin ja „verruchter“ zu werden. Unsere Leser befanden aber, dass sie sexy genug für ihr junges Alter sei. Was sagt die angehende Sängerin denn selbst zu Bohlens Äußerung? Will sie sexier werden? Im Gespräch mit Promiflash erklärte sie ihre Sicht auf die Dinge.

„Ich bin keine Lady Gaga (26), die gibt es ja schon. Und ich bin auf meine Art sexy, würde ich jetzt einfach einmal sagen. Durch mein Lachen und solche Dinge. Sonst würde ich mich auch einfach verstellen, wenn ich jetzt mit Absicht versuchen würde, verruchter zu sein“, so die 16-jährige Schülerin. „Ich habe das ja auch schon letzten Samstag versucht, zumindest so ein bisschen. Aber ich habe gemerkt, dass ich mich da letzten Endes nicht so wohl fühle, und deswegen werde ich daran nichts ändern! Ich werde weiterhin süß bleiben.“ Allerdings würde die Kandidatin deswegen schon mit Kritik von Dieter Bohlen rechnen, was sie aber aus einem einfach Grund nicht weiter stören würde: „Sollte ich deswegen tatsächlich rausfliegen, so wie Dieter das prophezeit, dann ist es einfach so. Aber dann habe ich trotzdem viel erreicht hier und ich bin so geblieben, wie ich bin. Das ist das Wichtigste für mich.“

Wir finden, das ist eine sehr lobenswerte Einstellung von Fabienne, immerhin ist sie wirklich noch sehr jung, und da sollte man es tatsächlich mit einer aufgesetzten sexy Attitüde noch nicht übertreiben. Bisher hat sie ihre Fans durch ihre offene, sympathische und tatsächlich „süße“ Ausstrahlung begeistert – und wir drücken ihr fest die Daumen, dass sie mit so viel Natürlichkeit auch weiterhin Erfolg hat!

Fabienne RotheFrank Altmann/WENN.com
Fabienne Rothe
Fabienne RotheFrank Altmann/WENN.com
Fabienne Rothe
Fabienne RotheFrank Altmann/WENN.com
Fabienne Rothe


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de