Erst vor Kurzem gewährte Zac Efron (24) den Fotografen einen Blick auf seinen beeindruckenden Oberkörper auf dem Balkon seines Hotelzimmers. Jetzt verriet der Schauspieler, wie er zu seinem gut trainiertem Body kam.

Für seinen Film „The Lucky One“ benötigte der 24-Jährige nämlich zusätzliche Muckies und bekam beim Training tatkräftige Unterstützung. „Es war ein sehr strenges Trainings-Regime mit einem fantastischen Typen, der Logan Hood hieß und ein Navy Seal war“, so der Schauspieler laut einem Bericht von showbizspy.com. Und da es sich bei den Navy Seals um eine der härtesten Spezialeinheiten der Welt handelt, war Zacs Programm dementsprechend anstrengend: „Wir haben ungefähr fünf Monate lang wirklich hart gearbeitet. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich es noch einmal machen könnte. Ich habe jeden Tag vor der Arbeit trainiert.“ Ausschlafen war bei diesem Training nicht wirklich angesagt: „An manchen Tagen musste ich schon um 3:30 Uhr morgens aufstehen, damit ich noch trainieren konnte, bevor wir um sechs Uhr gedreht haben.“

Doch harte Arbeit zahlt sich bekanntlich aus und auch Zacs Einsatz wurde mit einem Adonis-Körper belohnt.

Zac Efron bei den Teen Choice Awards 2018
Getty Images
Zac Efron bei den Teen Choice Awards 2018
Dany Garcia und Dwayne "The Rock" Johnson mit ihrer Tochter Simone, 2009
Getty Images
Dany Garcia und Dwayne "The Rock" Johnson mit ihrer Tochter Simone, 2009
Zac Efron bei der "Mike And Dave Need Wedding Dates"-Premiere in Sydney
Mark Metcalfe/Getty Images
Zac Efron bei der "Mike And Dave Need Wedding Dates"-Premiere in Sydney


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de