Paul McCartney (69) hat sich für sein aktuelles Video zu „My Valentine“ etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Mithilfe von Natalie Portman (30) und Johnny Depp (48) zollt er allen Gehörlosen Tribut und ließ die Hollywood-Größen den Text des Liedes in Gebärdensprache visualisieren.

An sich ist das eine sehr schöne Idee, doch offenbar haperte es ein wenig an der Umsetzung. Aufmerksame Zuschauer haben entdeckt, dass die Schauspieler einige Fehler gemacht haben. Anstatt des Wortes „erscheinen“ formt die „Black Swan“-Darstellerin das Zeichen für „Tampon“. Johnny Depp verwechselte die Geste für „Valentinsschatz“ mit dem Ausdruck für „Feind“. Aufgrund dieser Panne schrieben viele enttäuschte Gehörlose wütende Kommentare unter den Clip, die man auf den diversen Videoportalen ansehen kann.

Ein Vertreter der British Deaf Association, einer Organisation für taubstumme Menschen, hingegen sieht den Fehler gelassen und freut sich über das Engagement. „Es ist großartig, dass so berühmte Menschen wie Johnny Depp oder Natalie Portmann die Nutzung von Zeichensprache hervorheben. Ihre Verwendung ist eher eine poetische Ausdrucksweise. Es wäre schön gewesen, wenn Leute in dem Video aufgetaucht wären, die tatsächlich taub sind. Dennoch ist das toll“, so das offizielle Statement. Nichtsdestotrotz bleibt das Video sehenswert.

Paul McCartney, Ringo Starr, John Lennon und George Harrison im November 1963
Getty Images
Paul McCartney, Ringo Starr, John Lennon und George Harrison im November 1963
Die Crew von "Big Little Lies"
Getty Images
Die Crew von "Big Little Lies"
Schauspieler Orlando Bloom und Musikerin Katy Perry
VALERY HACHE/AFP/Getty Images
Schauspieler Orlando Bloom und Musikerin Katy Perry


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de