Das Hologramm des verstorbenen Rappers Tupac Shakur (†25) gehörte sicher zu einem der meistdiskutierten Highlights des diesjährigen Coachella-Festivals. Auch Sängerin Rihanna (24), die dem Festival dieses Jahr einen Besuch abstattete, wollte dem „Changes“-Sänger, der 1996 durch eine Schussverletzung ums Leben kam, dort anscheinend Tribut zollen.

Via Twitter erklärte sie bereits, dass ihr liebster Festival-Moment mit dem verstorbenen Rapper zu tun gehabt habe. Zu dem dortigen „Auftritt“ des Rappers schrieb sie: „Tupac ist zurück. Unglaublich. Ich war dabei. Eine Geschichte, die ich noch meinen Enkelkindern erzählen werde.“ Durch dieses Erlebnis ließ sie sich anschließend sicher zu ihrer Tattoo-ähnlichen Bauchbemalung inspirieren. Zusammen mit den Rappern Snoop Dogg (40) und Warren G (41) posierte die 24-Jährige im Backstage-Bereich des Festivals für ein Foto und hatte sich die Worte „Thug Life“ an die Stelle auf ihren Bauch geschrieben, an dem auch Tupac mit denselben Worten tätowiert war.

Noch viel auffälliger ist jedoch der riesige Joint, der sich auf dem Foto in Rihannas Mund befindet und mit dem die Sängerin ganz cool posierte. Dass sie dabei ein schlechtes Vorbild für ihre jüngeren Fans sein könnte, scheint die Sängerin dabei allerdings nicht weiter zu stören. Aber was sagt ihr?

Snoop Dogg mit einem Tupac Shakur-Hologramm beim Coachella Festival 2012
Getty Images
Snoop Dogg mit einem Tupac Shakur-Hologramm beim Coachella Festival 2012
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Snoop Dogg beim Coachella Valley Music And Arts Festival
Rich Fury/Getty Images for Coachella
Snoop Dogg beim Coachella Valley Music And Arts Festival


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de