Nach vielen spannenden Wochen findet bereits in wenigen Tagen das DSDS-Finale statt. Gestern entschied sich, wer in dieses einziehen darf und mit Daniele Negroni (16) und Luca Hänni (17) hat das Publikum verdeutlicht, wer die Favoriten sind.

Dazu hätte auch Jesse Ritch (20) gerne gehört. Denn auch er sang gestern im Halbfinale um den Einzug in das Finale. Zwar bekam er von der Jury viel Lob und Nathalie Horler (30) bescheinigte sogar: „Das hat mich umgehauen. Wenn hier einer verdient hat zu gewinnen, dann du!“ Doch die Zuschauer sahen das anders und entschieden sich für Jesses jüngere Kontrahenten. Auch wenn der Schweizer sicher ist: „Das war die schönste Zeit in meinem Leben“, so war er doch etwas traurig und ließ seinen Tränen freien Lauf.

Sofort wurde ihm allerdings bewiesen, dass es dazu gar keinen Grund gibt und noch immer viele Leute hinter ihm stehen. Denn neben seinen Fans, die sofort auf die Bühne eilten, um ihm Trost zu spenden, tat dies auch jemand ganz besonderes: Jesses Vater. Denn auch dieser kümmerte sich sofort um seinen Sohn, nahm ihn in den Arm und sprach ihm tröstende Worte zu. Sicher hat auch das dazu beigetragen, dass Jesse die Show nicht ganz geknickt verlassen hat – denn er weiß, dass seine Familie stolz auf ihn ist und weiter hinter ihm stehen wird.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Jesse RitchRTL / Stefan Gregorowius
Jesse Ritch
RTL / Stefan Gregorowius
RTL / Stefan Gregorowius
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de