Am 5. Mai startet die neue RTL-Show DSDS Kids, ein Format, bei dem auch erstmals die Kleinen ganz groß rauskommen können. Denn anders als bei Deutschland sucht den Superstar haben nun auch Kinder von 4 bis 14 Jahren die Chance, in einer Musikcastingshow mit Dieter Bohlen (58) mitzumachen. Und der Poptitan hat sich mit Michelle Hunziker (35) und Dana Schweiger (44) zwei extrem hübsche Ladys mit ins Jury-Boot geholt. Wir sprachen mit Jurorin Dana und wollten wissen, wie es überhaupt zur Teilnahme kam.

„Es kam für mich selbst total überraschend. Dadurch, dass ich momentan permanent mit Dreharbeiten zu meiner ersten eigenen TV-Show beschäftigt bin, habe ich gar nicht mitbekommen, dass dieses tolle neue Projekt DSDS Kids in den Startlöchern steht. Dieter beziehungsweise seine Freundin Carina waren es dann, die auf mich zukamen und meinten, ich als 4-fache Mutter wäre perfekt für diesen Job geeignet. Ich habe mich natürlich sehr darüber gefreut“, lässt die 44-Jährige im Interview mit Promiflash verlauten. Und die Vorfreude auf das TV-Projekt ist bereits riesengroß, schließlich handele es sich bei diesem Format nicht um eine Castingshow im klassischen Sinne, bei der Leistung und der Leistungsdruck im Mittelpunkt stehen, so Dana, „vielmehr ist es eine Show, die der ganzen Familie Spaß machen soll. Und ich habe keinen Zweifel daran, dass sie das tun wird (lacht).“

Obwohl es die Aufgabe der Jury ist, die „Kids“ ehrlich zu beurteilen, achtet Dana darauf, eine Sache zu vermeiden: „Ganz wichtig ist: DSDS Kids ist nicht dafür da, Kinder vorzuführen. Von daher wird es hier wohl eher liebe Worte geben. Das heißt sicher nicht, dass keiner von uns Kritik geben wird, denn selbstverständlich ist auch dies Teil einer solchen Show. Bei dem Wort „Kritik“ denken die Menschen aber immer an etwas Negatives. Dabei ist auch positives Feedback Kritik. Letztlich kommt es immer darauf an, wie man es vermittelt – bei uns allen wird das sehr konstruktiv und vor allem warmherzig sein. Zudem soll jedes Kind immer auch positives Feedback bekommen. Wenn es beispielsweise nicht ganz perfekt gesungen hat, so hat es vielleicht toll getanzt – für mich ist es der Gesamteindruck der zählt und da gibt es sicherlich immer etwas zu loben.“

Auf die Frage, ob sie sich mehr auf den gefürchteten Poptitan oder Michelle freue, gibt es keine eindeutige Antwort, da sie beide Kollegen sehr respektiere. „Ich schätze beide sehr und habe großen Respekt vor ihrem bisher Erreichten. Sie sind tolle Kollegen und DSDS Kids ein großartiges Format. Ich freue mich auf alle beide gleich doll. Ich bin mir sicher, dass wir eine tolle gemeinsame Zeit miteinander haben werden und kann kaum erwarten, dass es endlich losgeht.“

RTL / Stefan Gregorowius
RTL
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de