Die amerikanischen Durchstarter Far East Movement und der deutsche Rock-Star Bill Kaulitz (22) – eine Kombination, auf die man bestimmt nicht so gerade mal eben gekommen wäre. Aber schon vor einigen Wochen konnten wir euch ja berichten, dass es von Tokio Hotel beziehungsweise von ihrem Frontmann Bill erste Neuigkeiten gibt und er endlich wieder im Studio stand. Heraus kam dabei unter anderem der Song „If I Die Tomorrow“ und die Jungs von Far East Movement waren von der Zusammenarbeit mit Bill mehr als begeistert.

WENN.com

Im Gespräch mit Promiflash haben sie erzählt, wie es überhaupt dazu kam: „Tokio Hotel war schon immer irgendwie auf unseren Bildschirmen. Als wir das erste Mal bei Cherrytree-Records unterzeichneten, gingen wir auf die Webseite und sahen Tokio Hotel. Aber wir wussten natürlich noch nicht, was sie für eine gigantische Fanbase haben.“ Und irgendwann ergab es sich dann, dass sie Bill für einen ihrer Songs gewinnen konnten. Eine Entscheidung, die sie nicht bereuen sollten: „Mit Bill kann man einfach wunderbar zusammenarbeiten. Er hat einen Sound und einen Ton in der Stimme – wir dachten, so eine Stimme hat man im Zusammenhang mit Dance-Musik noch nie gehört. Das ist für uns und für die Dance-Musik eine tolle Bereicherung.“

Bill Kaulitz
WENN
Bill Kaulitz

Und das sahen auch die Fans so, denn in der regelmäßigen Internet-Radio-Show, die die Jungs von Far East Movement machen, flippten die Fans nahezu aus, als sie ein Teil des Songs zum ersten Mal hörten: „In unserer Radio-Show gaben wir einen kleinen Vorgeschmack auf den Song 'If I Die Tomorrow' und auf einmal vermischten sich unsere Fans mit den Tokio Hotel-Fans und haben das Radio überflutet – DJ Vermon hat wirklich alles versucht, aber es brach einfach alles zusammen und es war kein Platz mehr für mehr Hörer – es waren zu viele. Da spürten wir die Macht von Tokio Hotel.“ Wann wir endlich in den Genuss kommen den Song in voller Länge zu hören, steht jedoch leider noch nicht fest.

Judy Eddy/WENN.com