„Beam me up, Scotty!“ Dieser Satz ist in Fankreisen der Serie Star Trek wohl legendär. Und genau das war auch der letzte Wille von James Doohan (†85), bevor er 2005 verstarb. Der kanadische Schauspieler, der den Ingenieur Montgomery „Scotty“ Scott mimte, war auf dem Bildschirm den Sternen so nah wie sonst niemand.

Posthum wollte er endlich wirklich zum Raumfahrer werden. Der Wunsch des „Raumschiff Enterprise“-Crew-Mitglieds war es, im Weltall beigesetzt zu werden und genau das wurde jetzt in die Tat umgesetzt. Gestern schoss man eine Rakete in die Luft, die die außergewöhnliche Fracht in die Umlaufbahn gebracht hat. Doohan ist bei seiner posthumen Weltraumeroberung nicht alleine. Auch die Asche des Astronauten Gordon Cooper (†77) wurde auf diese Art und Weise verstreut. Zehn Minuten nach dem Start wurden die Kapseln in den Orbit ausgeklinkt. Lediglich 360 US-Dollar mussten die Angehörigen des Verstorbenen für diese Aktion bezahlen.

Es ist bereits der zweite Versuch, den letzten Willen des Schauspielers umzusetzen. Beim ersten Mal scheiterte die Beisetzung an technischen Problemen. Jetzt ist James Doohan aber endlich da, wo er immer sein wollte.

WENN
William Shatner und Leonard NimoyWENN
William Shatner und Leonard Nimoy
WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de