Mit den „Inga Lindström“-Filmen setzt das ZDF seit Jahren immer wieder auf Liebesgeschichten in idyllischer Natur in Schweden. Sonntags werden die Streifen gerne zur besten Sendezeit ausgestrahlt und versprechen nach einigem Liebes-Wirrwarr immer ein Happy End. Und auch zurzeit wird wieder für Nachschub der Liebes-Filme gesorgt.

Seit dem 14. Mai wird in Stockholm sowie Nyköping und Umgebung der erste Film zur neuen Staffel von „Inga Lindström“ gedreht. Dieses Mal ist sogar ein bekanntes Soap-Gesicht mit von der Partie: Claudelle Deckert (36). Die meisten kennen die Schauspielerin seit vielen Jahren als die etwas zickige und immer top-gestylte Eva Wagner in der Serie Unter uns. Nun dürfen die Fans sie aber mal von einer neuen Seite kennenlernen. Neben Claudelle sind auch Sophie Schütt (38), Hardy Krüger jr. (44), Miranda Leonhardt (36) und Krista Posch (57) in dem Film „Inga Lindström - Vier Frauen und die Liebe“ mit dabei.

Die Geschichte handelt natürlich von der Liebe und dem steinigen Weg zum Happy End. Architektin Tuva (Schütt) und ihre jüngere Schwester Sofia (Leonhardt) fahren von Stockholm aufs Land nach Svaneholm, wo ihre Tante Ingeborg (Posch) lebt. Mit dabei ist auch ihre Freundin Malin (Deckert). Auf dem Weg in ihre alte Heimat sammeln die drei Frauen außerdem Erik Vanning (Krüger jr.) auf, der auf der Landstraße mit seinem Auto liegengeblieben ist. Und wie es das Schicksal so will, taucht gerade als sich Tuva und Erik näherkommen, überraschend Eriks Tochter Lili in Svaneholm auf und die Geschichte beginnt, kompliziert zu werden.

Die Dreharbeiten für den Staffel-Auftakt dauern noch voraussichtlich bis zum 8. Juni an. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

Frank Altmann/WENN.com
Frank Altmann/WENN.com
Patrick Hoffmann/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de