Paddy Kelly (34) galt früher als der kreative Kopf der Familienband Kelly Family, schrieb die meisten der Hits der musikalischen Truppe und heizte bei den Konzerten das Publikum an. Doch es war ein harter Weg. Ihr zu Hause: erst ein Tourbus, dann ein Hausboot und zu guter Letzt das Schloss in Gymnich. Die Familie war dennoch die meiste Zeit glücklich. Im Boot „Sean O'Kelley“ versteckten Paddy und seine Geschwister sogar einen Schatz.

In den 90ern hatte die Familie ihren Höhepunkt im Musikbusiness erreicht, auch finanziell. Bei „Stern TV“ erzählte Paddy, der Steffen Hallaschkas (40) Einladung ins Studio noch einmal annahm, nachdem er vergangene Woche ein erschreckendes Geständnis eines Suizid-Versuchs machte, dass die Familie ihr Geld im Hausboot versteckte. „Ich glaube, insgesamt hatten wir irgendwie eine Million Deutsche Mark in Münzen als Ballast für unser Schiff“, so der Künstler. Die Münzen wurden in gelben Postkästen verstaut, die dann im Rumpf des Schiffes untergebracht wurden.

Auch wenn Paddy eine schwere Zeit durchmachte und aufgrund des Drucks, den er als erfolgreicher Musiker erfuhr, psychisch irgendwann am Ende war, erinnert er sich gerne an die Zeit mit seinen Geschwistern zurück, die ganze Konzerthallen füllten und einen Preis nach dem anderen absahnten.

Paddy Kelly beim Bambi 2017
Brian Dowling/Getty Images
Paddy Kelly beim Bambi 2017
Paddy Kelly bei der Goldenen Kamera 2018
Oliver Hardt/Getty Images
Paddy Kelly bei der Goldenen Kamera 2018
Michael Patrick Kelly in Berlin 2017
Matthias Nareyek/Getty Images
Michael Patrick Kelly in Berlin 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de