Der Jersey Shore-Star Mike „The Situation“ Sorrentino (29) hat zum ersten Mal offen über seine Sucht-Erkankung gesprochen und auch verraten, wie sich er sich mit der regelmäßigen Einnahme verschreibungspflichtiger Medikamente und dem anschließenden Entzug verändert hat.

„Als ich das Zeug genommen habe, war ich genau das Gegenteil von mir. Zu Beginn meiner Karriere war es kein Geheimnis, dass ich das Rampenlicht liebe. Ich ging darin auf. Plötzlich wurde ich zum Einsiedler, fing an mich zu verstecken, ich bin auch nicht mehr ins Fitness-Studio gegangen. Da hat dann meine Familie bemerkt, dass etwas nicht stimmt.“ Irgendwann habe er einen Termin in Australien gehabt, erzählt Mike, doch sei er körperlich derart erschöpft gewesen, dass er es nicht einmal geschafft habe, sich anzuziehen. „Ich hätte nur duschen und die bereitgelegten Klamotten anziehen müssen. Doch ich hätte es beinahe nicht geschafft und mein Team und mich in Schwierigkeiten gebracht. Ich musste mir einfach Hilfe suchen. Mein Bruder Marc ermutigte mich dann.“ Mike erzählt von den ersten Tagen der stationären Therapie, der schrecklichen Entgiftung und vom ersten Moment, in der sich eine Veränderung zeigte: „Ich war so enttäuscht von mir. Ich hätte in meinem familiären Umfeld wirklich Schaden anrichten können. Es hätte passieren können.“ Im Entzug folgte dann die bittere Erkenntnis: „Dein Körper erholt sich nicht so schnell von dem, was du ihm angetan hast. Was aber schnell zurückkommt, sind die Emotionen, die vorher unterdrückt waren. All diese Gefühle brechen aus dem Nichts über dich herein: Wut, Trauer, Enttäuschungen, Erwartungen, der Druck... Du fühlst dich, als könntest du dich nie wieder erholen.

Doch für Mike habe sich nach eingehenden Therapie-Sitzungen, bei denen er sich immer wieder fragte: „Wann wird es endlich besser, wann wird es endlich besser?“ gezeigt, dass sich mit viel Geduld langsam alles wieder ordnet. Angst, rückfällig zu werden, habe der Tv-Star nicht, wie er sagt. Er konzentriere sich nun auf die Gegenwart: „Tu immer dein Bestes für den heutigen Tag, dann kann dir nichts passieren.“

Mike SorrentinoWENN
Mike Sorrentino
Mike SorrentinoJudy Eddy/WENN.com
Mike Sorrentino
Mike SorrentinoWENN
Mike Sorrentino


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de