Eingefleischte Fans der Vampir-Saga Twilight können wohl gar nicht genug bekommen von Bella, Edward und Co. Doch nach fünf Kinofilmen ist zumindest Hauptdarsteller Robert Pattinson (26) froh, sich auch wieder auf andere Projekte konzentrieren zu können.

Der Schauspieler verriet jetzt in einem Interview mit ShortList, dass er von der ewigen Rolle des Blutsaugers Edward Cullum so langsam die Nase voll habe. „Wenn du immer wieder die gleiche Rolle spielen musst, hast du irgendwann keine Ideen mehr. Du fühlst dich irgendwie ein bisschen nutzlos und weißt nicht, was du noch Neues machen kannst.“ Auch wenn er sich nun auf andere Rollen konzentrieren möchte und froh ist, dass der letzte Teil der Fantasy-Reihe endlich abgedreht ist, bereut er nicht daran beteiligt gewesen zu sein. „Ich will mich davon nicht vollkommen distanzieren. Wenn man sich davon vollkommen lossagt, redet man sich ja irgendwie selbst ein, dass deine Arbeit scheiße ist. Und ich habe nie gedacht, dass es scheiße war. Aber ich bin am da am Ende meiner Inspiration angelangt. Du kommst irgendwann an einen Punkt, wo du denkst: 'Ich möchte nicht mehr nur für Teenies drehen'.“

Im November können wir Robert dann an der Seite seiner Schauspielkollegin Kristen Stewart (22) und Taylor Lautner (20) in Breaking Dawn ein letztes Mal als Vampir auf der Leinwand sehen. Wir sind gespannt, freuen uns aber auch auf die neuen Projekte des 26-Jährigen.

Robert PattinsonWENN
Robert Pattinson
Kristen Stewart, Robert Pattinson und Taylor LautnerZibi/WENN.com
Kristen Stewart, Robert Pattinson und Taylor Lautner
Robert PattinsonLia Toby/WENN.com
Robert Pattinson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de