Es war DIE Frisur-Sensation am Ende des letzten Jahres, als sich die Sängerin Alina Süggeler (27), bekannt als Frontfrau der Band Frida Gold ihr volles Haar auf wenige Millimeter abrasieren ließ.

Sonderbar war der neue Look jedoch keinesfalls, denn trotz leichter Segelohren kann Alina den extravaganten Style super tragen, schließlich hat die 27-Jährige ein bildhübsches Gesicht. Auf der Suche nach dem Star für Baku überzeugte Alinas geschorener Kopf jede Woche aufs Neue und leuchtete zusätzlich in einem satten Platinblond. Doch wie es scheint, steht nun wieder eine Veränderung ins Haus, denn seit einigen Monaten verzichtet das ehemalige H&M-Model auf aggressive Blondierungen und greift scheinbar nicht mehr regelmäßig zum Rasierer. Auf dem deutschen Musikautorenpreis in Berlin präsentierte sich Alina mit ihrer dunklen Naturhaarfarbe und fast schon einem Zentimeter langem Haupthaar.

Wir sind gespannt, ob die talentierte Sängerin bei diesem Look bleibt, oder ob Alina bald wieder zur Färbung greift, denn blond gefällt uns der schöne Schopf doch um so einiges besser, oder was meint ihr?

Patrick Hoffmann/WENN.com
Promiflash
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de