Die Band One Direction ist momentan eine der angesagtesten Boybands überhaupt. Sie sind nicht nur innerhalb Großbritanniens berühmt, sondern auch überall auf der Welt. Dementsprechend groß ist natürlich auch ihre Fan-Gemeinde. Allerdings sind die zahlreichen Mädchen, die für die Jungs schwärmen, auch bereit ziemlich viel für die Band zu geben und manchmal geht ihre Fan-Liebe schon ein wenig zu weit.

So bekam eine Australierin, mit der sich Zayn (19) während der Tour verabreden wollte, schon heftige Hass-Mails geschickt und auch seine jetzige Freundin blieb nicht von solchen Verbal-Attacken der Fans verschont. Aber selbst wenn sich die Anhänger bei manchen Aktionen nichts Böses denken, sorgen sich die Jungs hin und wieder um ihre Sicherheit. Vor wenigen Tagen wurden beispielsweise Liam Payne (18) und Niall Horan (18) von einer großen Gruppe Fans in New York vor ihrem Hotel bestürmt. Die Mädels schrien, zerrissen Liams Shirt und zogen an Nialls Haaren. Ein doch sehr unangenehmes Erlebnis für die Band-Mitglieder, das nicht ohne Folgen bleiben soll.

Eine Quelle verriet nun gegenüber dem Daily Mirror Details zu dem Vorfall. Demnach sollen die Securitymänner gänzlich überfordert mit der Situation und völlig machtlos gewesen sein. Sie konnten die Jungs einfach nicht beschützen, da sie vollkommen von den Mädchen umzingelt waren.

Deshalb soll nun die Sicherheit erhöht werden und jedes Mitglied der Band einen eigenen Bodyguard bekommen, der ihnen helfen soll, mit den völlig aufgeregten Fans umzugehen. Für Harry Styles (18), Niall und Co. ist dies natürlich auch keine schöne Situation, aber ihre Sicherheit geht eben vor.

WENN
Will Alexander/WENN.com
Will Alexander/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de