Sie sind der Sommer-Trend schlechthin: Vokuhila-Kleider und -Röcke. Der ungewöhnliche Schnitt ist derzeit überall zu sehen und auch die Stars machen keinen Halt vor der praktischen Mode, die vorne genug Beinfreiheit gewährt, während sie hinten etwa bis zu den Knöcheln reicht. Dass der sexy Trend aber durchaus auch seine Tücken birgt, bewies jetzt unfreiwillig Ali Larter (36).

Die hübsche Fashion-Mum spazierte kürzlich durch Soho, dem Szeneviertel New Yorks. Bei dem eigentlich relaxten Bummel mit Eiskaffee und Brötchen in der Hand, machte ihr allerdings der vorne recht knappe Rock einen Strich durch die Rechnung. Bei der leichtesten Wind-Böe musste die Schauspielerin fürchten mehr zu zeigen, als ihr lieb ist. Daher war sie gezwungen, mit Clutch und Bäcker-Tüte ihren Rocksaum vorm Abheben zu hindern.

Von diesem kleinen Malheur einmal abgesehen, machte Ali in ihrem Outfit mal wieder eine gute Figur. Zu dem orangenen Rock kombinierte sie ein schlichtes weißes Tank-Top und beige High Heels. Sobald sich der Wind gelegt hatte, konnte sie auch wieder relaxt über den Bordstein flanieren und kehrte sogleich zu der von ihr gewohnten Coolness zurück.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de