Während der EM 2012 kämpfen nicht nur die Fußballer um einen Titel. Auch die Musiker machen sich pünktlich zum sportlichen Großereignis bereit, um einen Fight der besonderen Art für sich zu entscheiden, nämlich den um den beliebtesten Song zum Kicker-Spektakel.

Neben den offiziellen Hymnen der UEFA und des DFB steuern auch immer wieder prominente Fußballfans aus eigener Motivation heraus Lieder bei. Einer, der Oceana (30) und Roger Cicero (41) den Kampf angesagt hat, ist Kay One (27). Er will die offiziellen EM-Song-Interpreten ausstechen und sich mit seiner „Kabinenhymne“ vor allem in die Herzen der Spieler singen. „Jetzt wird Deutschland Europameister! 2012 schaffen wir es gemeinsam, holen den Pokal, hey, die Nationalelf, Finale wir kommen, Finale wir kommen“, lautet der Refrain, den man selbst nach einigen Bierchen bei einer Siegesfeier noch mitgrölen kann.

Der Track „Finale wir kommen“ steht im Kontrast zum [Artikel nicht gefunden] von Oceana und der Uptempo-Soul-Nummer von Roger Cicero. Doch egal, welches Lied man am liebsten zum Anstoß anstimmt, Kay Ones Botschaft dürfte allen gefallen. Denn insgeheim träumen wir wohl alle vom Titelgewinn. Ob er damit an Xavier Naidoos (40) Erfolg mit „Dieser Weg“ heranreicht und sein musikalischer Beitrag tatsächlich zum Motivations-Hit der Nationalelf avanciert, sei dahingestellt.

Hier gibt es das Video zum Song:

Pietro Lombardi und Kay One beim RTL-Jahresrückblick
Andreas Rentz/Getty Images
Pietro Lombardi und Kay One beim RTL-Jahresrückblick
Pietro Lombardi 2017 bei "Menschen, Bilder, Emotionen"
Andreas Rentz/Getty Images
Pietro Lombardi 2017 bei "Menschen, Bilder, Emotionen"
Pietro Lombardi und Kay One 2017 bei "Menschen, Bilder, Emotionen"
Andreas Rentz/Getty Images
Pietro Lombardi und Kay One 2017 bei "Menschen, Bilder, Emotionen"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de