Kaum zu glauben, so toll, wie Mandy Moore (28) immer aussieht, aber die Sängerin und Schauspielerin war lange Zeit äußerst unzufrieden mit ihrem Körper. Als Kind war es aber weniger ihr Gewicht als ihre Größe, die ihr zu schaffen machte. Erst später kam dann auch der Vergleich mit anderen ihres Alters und der Wunsch, dünner zu sein, hinzu.

Laut thesundailynews.my erklärte Mandy: „Als Kind machte ich diese unangenehme Phase durch und fühlte mich unglaublich unwohl in meiner Haut und habe es gehasst, so groß zu sein.“ Doch zum Glück lernte sie von ihrer Mutter, stolz darauf zu sein und ihre Größe lieber noch zu betonen, als sich zum Beispiel durch eine schiefe Körperhaltung kleiner zu machen. Später kamen dann Probleme mit dem Gewicht hinzu, die sich Mandy aber sicher eher einbildete, als dass sie wirklich vorhanden waren. Aber wie viele Frauen, fand sich die heute 28-Jährige nie schlank genug und lebte nach Diäten kombiniert mit viel Sport. „Es gab Zeiten, da dachte ich eigentlich die ganze Zeit nur an mein Gewicht“, gab der Star zu.

Mittlerweile hat Mandy glücklicherweise ein gesünderes Verhältnis zu ihrem Körper. Zwar hält sie sich immer noch an Diäten und macht Sport, aber nicht mehr so exzessiv und intensiv wie früher: „Wenn ich einen Burger und Pommes haben will wie vor Kurzem im Park, dann hole ich sie mir, weil das auch mal okay ist.“ Eine Ausgewogenheit zwischen gesundem Lebensstil und kleinen Sünden macht Mandy auf Dauer glücklicher, wie sie festgestellt hat.

Mandy MooreC.Smith/WENN.com
Mandy Moore
Mandy MooreWENN
Mandy Moore
Mandy MooreWENN
Mandy Moore


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de