Es sollte die Krönung ihrer Liebe werden: Moderatorin Vera Int-Veen (44) wollte eigentlich ihre langjährige Freundin heiraten, entschloss sich kurz vor dem Hochzeitstermin aber doch noch anders.

Vera und ihre Lebenspartnerin sind bereits seit 15 Jahren zusammen. In Las Vegas wollten sich die zwei nun endlich das Ja-Wort geben. Wie die Closer berichtet, habe es sich die Moderatorin kurzerhand aber noch anders überlegt. „Als ich all diese Bräute sah, die im weißen Kleid mit ihren Angetrauten durchs Kasino hetzten, fand ich das nur noch unromantisch. Das hat mich echt abgehalten“, erzählt die 44-Jährige im Interview und lässt obendrein verlauten, dass sich an ihren Gefühlen für ihre Freundin nichts geändert habe. Auch wenn das Paar schon seit geraumer Zeit Hochzeitspläne schmiedet, ist es für Vera eine große Überwindung. „Irgendwas hält mich davon ab, aufs Standesamt zu gehen. Bei uns wäre es ja auch keine richtige Ehe, sondern 'nur' eine Lebenspartnerschaft“, erzählt sie weiter. Allerdings sei es wahrscheinlich vernünftig, doch über eine Hochzeit nachzudenken, „denn wenn einem von uns mal was passiert, hat der andere sonst keinerlei Entscheidungsrechte.“

Vielleicht war auch ein Kasino in Las Vegas einfach nicht die richtige Location für die beiden, ihre Liebe ganz offiziell zu zelebrieren, und sie wagen hierzulande einen neuen Versuch.

RTL / Thomas Pritschet
Vera Int-VeenWENN
Vera Int-Veen
Vera Int-VeenWENN
Vera Int-Veen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de