Es wäre die TV-Sensation des Jahres: Zwei Titanen in einer Sendung – der Pop-Titan Dieter Bohlen (58) und der Show-Titan Thomas Gottschalk (62). Nach dem Aus von „Gottschalk Live“ mangelt es dem Moderator an Aufgaben. Bei der ARD hat er keine Sendung mehr, somit stellt sich nun die Frage, was für ihn als nächstes kommt, denn für die TV-Rente ist es noch viel zu früh.

Da das ZDF offenbar kein Interesse mehr an dem einstigen Wetten, dass..?-Moderator hat und die ARD bislang kein neues Format aus dem Hut zauberte, muss sich Gottschalk nach Alternativen umsehen. Und diese könnten nun beim Privatsender RTL liegen. Nach DWDL.de-Informationen haben sich der Moderator und RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt getroffen, um über Möglichkeiten zu sprechen. Dabei soll es vor allem auch um das Format Das Supertalent gegangen sein, für das bislang die neuen Juroren neben Dieter Bohlen noch nicht feststehen. Gottschalk sei wohl ein Kandidat, den man sehr gerne für diesen Posten an Bord holen würde.

Gibt sich der Moderator für diese Aufgabe her? Immerhin lieferten sich Bohlen und er in der Vergangenheit vor einem Samstagabend, an dem sowohl „Das Supertalent“ als auch „Wetten, dass..?“ auf Sendung ging, gerne verbale Auseinandersetzungen. Sonderlich positiv äußerte sich Gottschalk selten über RTL und deren Casting-Shows. Doch vielleicht hat der TV-Titan seine Abneigungen angesichts der guten Quoten überwunden und lässt sich mit Aussicht auf eine eigene Show doch für das Erfolgs-Format einspannen? Eine spannende Konstellation wären Bohlen und Gottschalk allemal.

Thomas Gottschalk und Dieter BohlenThomas Faehnrich/WENN.com
Thomas Gottschalk und Dieter Bohlen
Dieter BohlenWENN
Dieter Bohlen
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de