Bei der großen Premiere vom neuen Spiderman-Film zeigte sich Sarah-Anessa Hitzschke (18) zum ersten Mal seit dem Finale von Germany's next Topmodel trotz schlechtem Wetter im Spotlight.

Und nicht nur das. Die Zweitplatzierte von GNTM nahm sich auch ausgiebig Zeit für ein Interview mit Promiflash und stand Rede und Antwort, nicht nur zum Spiderman-Film, sondern auch zum Status ihrer Karriere. „Ich habe alle Spiderman-Filme gesehen. Bisher fand ich den Ersten und den Dritten am besten. Zweite Teile wirken oft etwas nach Abklatsch. Beim Dritten haben sie sich mehr neue Elemente überlegt. Jetzt bin ich noch gespannter, was sie sich dieses Mal ausdenken“, erzählte Sarah-Anessa gespannt - und auch ihren Lieblings-Spiderman-Fiesling verriet sie uns: „Doktor Octopus – der war auf jeden Fall am gefährlichsten!“

Doch wie fühlte es sich denn für sie an nun ganz auf sich allein gestellt in der Öffentlichkeit zu stehen: „Es ist schon komisch, da bin ich ganz ehrlich. Sonst hatte ich ja immer Heidi an meiner Seite. Jetzt komme ich hier an, stehe im Mittelpunkt und bin auf mich ganz allein gestellt. Aber es macht auch riesig Spaß und es ist beeindruckend, wie viele einen kennen.“ Für sie ist ganz klar: „Ich werde weitermachen, deswegen bin ich heute hier. Nächste Woche geht es auch zur Berlin Fashion Week.“

Gegenüber der GNTM-Gewinnerin Luisa (17) hege sie weiterhin keinen Groll: „Ich gönne es Luisa. Bei ihr weiß man, dass sie es weit schaffen kann. Sie hat in Paris Jobs abgeräumt, sie hat in New York Jobs abgeräumt. Aber ich bin sehr froh, dass ich Zweite geworden bin. Wenn man so weit gekommen ist, dann sollte man auch nicht enttäuscht sein.“

Und wir sind weiterhin gespannt, wie die Karriere für Sarah-Anessa noch laufen wird.

Sarah-Anessa HitzschkePromiflash
Sarah-Anessa Hitzschke
Sarah-Anessa HitzschkePromiflash
Sarah-Anessa Hitzschke
Promiflash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de