Während Jennifer "JWoww" Farley (27) gerade erst verkündete, dass sie 2014 zum ersten Mal Mutter wird, konnten andere Promi-Damen sich schon in diesem Jahr über Nachwuchs freuen. Doch den passenden Namen für das Baby zu finden, ist oft gar nicht so einfach und so einige Promi-Mütter kamen auch dieses Jahr wieder auf die abstrusesten Ideen. Eine Neu-Mama hat dabei aber mit Abstand den größten Flop des Jahres gelandet - da sind sich sogar die deutschen Promis einig.

"Ich habe zwar immer gesagt, ich würde auch gerne einen außergewöhnlichen Namen nehmen, aber ich würde mein Kind niemals North West wie Kim Kardashian nennen", teilte uns die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin Sarah-Anessa (19) im Promiflash-Interview mit und auch ihre Model-Kollegin Fiona Erdmann (25) kann diese Namens-Wahl so gar nicht verstehen: "North West ist natürlich auch ein hartes Stück. Das finde ich auch persönlich nicht so gut. Das geht mir doch zu weit."

"Ich will mal sagen, so Stadtnamen oder so Norden, Süden und Westen ist ein bisschen drüber. Aber ich sag mal so, so lange das Herz mitschlägt, ist es ok", ist Rocco Starks (27) Meinung und auch Ex-DSDS-Kandidatin Sarah Joelle Jahnel (24) hat eine ganz klare Ansicht zu dem Thema: "Also ich finde das immer ganz schlimm, wenn die Promis ihre Kinder nach Städten benennen oder nach Nahrungsmitteln. Ich finde das so ein bisschen… das muss nicht sein." In der "Coffee Break"-Folge könnt ihr euch die kleine Nori noch einmal selbst anschauen:

[Folge nicht gefunden]
Rocco StarkPromiflash
Rocco Stark
North WestInstagram/kimkardashian
North West
Kim Kardashian und North WestTNYF
Kim Kardashian und North West


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de