Eine der beliebtesten Kuppel-Shows im deutschen Fernsehen steht wieder in den Starlöchern: Bauer sucht Frau. Für die Landwirte begibt sich Moderatorin Inka Bause (43) auf die Suche nach der richtigen Frau, um rosa-rote Wolken über den Höfen aufkommen zu lassen. Doch irgendwie scheint in dieser Staffel der Wurm drin zu sein.

Denn bevor es überhaupt richtig los ging, wurde auch schon der erste Bauer wieder aus dem Format geschmissen. Aufgrund seiner einstigen politischen Gesinnung und Mitgliedschaft bei der NPD, entschloss sich der Sender Bauer Fritz aus der Show auszuschließen. Doch damit sollte er nicht der Letzte bleiben, der bei dem berühmten Scheunenfest nicht anwesend sein wird. Denn auch Schweinewirt Georg (33) wird nicht mit von der Partie sein, berichtet das Magazin Closer. Allerdings war es seine eigene Entscheidung und nicht die des Senders. Aus dem Umfeld des Landwirtes wurde vernommen, dass er seine Bewerbung zurückzog, da er die Popularität fürchte, die die Show mit sich bringt. Lieber wolle sich der 33-Jährige auf seinen Hof konzentrieren und dabei nicht im Rampenlicht stehen.

Der 33-Jährige wurde von seinen Freunden bei „Bauer sucht Frau“ angemeldet, muss sich nun jedoch ohne die Hilfe von Inka Bause auf die Suche nach der großen Liebe begeben.

„Alle Infos zu „Bauer sucht Frau“ im Special bei RTL.de


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de