Sebastian Kamps' (30) kleiner Ausflug in ein Bordell, der ausgerechnet durch eine unschöne Razzia ans Licht kam und von dem Ehefrau Gülcan (29) erst auf einer Party in Aachen erfuhr, schlägt weiter Wellen. Nun meldete sich eine Ex-Freundin des Brötchen-Millionärs zu Wort und verkündete: Bei ihr hätte es das nicht gegeben.

Die Ex ist keine Geringere als Unter uns-Schauspielerin Claudelle Deckert (36), die bis 2004 zwei Jahre lang mit Sebastian zusammen war. Zwar hat die 36-Jährige kein Problem mit Puff-Besuchen im Allgemeinen, wie sie im Interview mit Bild sagt, denn ihrer Meinung nach gehen „90 Prozent der Männer“ dorthin, „was ist schon dabei?“, aber dennoch sei es für sie wichtig, „dass in einer Beziehung jeder das gleiche Recht hat“. Darum ihr Tipp an Gülcan: „Du hast einen gut: Gib Gas!“

Doch auch wenn Claudelle einem kleinen Puff-Besuch nicht komplett abgeneigt gegenübersteht, ist sie sich sicher, dass Sebastian das während ihrer gemeinsamen Zeit nicht nötig hatte. „Ich wüsste nicht, wann Sebastian Zeit dazu gehabt hätte. Außerdem: Ich bin eine Granate im Bett!“

Was für ein selbstbewusstes Statement der hübschen Blondine, das Gülcan allerdings wohl eher weniger gefallen dürfte!

ActionPress/Peter Rüssmann
Patrick Hoffmann/WENN.com
Frank Altmann/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de