Eine Weisheit besagt, jeder Mensch hat irgendwo auf der Welt einen Doppelgänger. In den meisten Fällen, bemerkt man diesen Umstand nur nicht, weil man nicht auf sein Gegenstück trifft. Im Fall von Henry Matz ist das jedoch anders. Der braungebrannte Mann wunderte sich zunächst noch, als die Leute hinter seinem Rücken immer öfter zu tuschen begannen. Früher sei es ihm noch nicht bewusst gewesen, dann fiel der Groschen: Er sieht aus wie Dieter Bohlen (58)!

„Das Schlimme ist, dass die Leute mich immer verwechseln. Es ist ja so, dass wenn ich auf Veranstaltungen gehe, 50 Prozent der Leute denken, sie haben Dieter Bohlen getroffen. Ich kann das leider nicht ändern, ist aber so“, erklärte uns Henry im Promiflash-Interview. Mittlerweile nutzt er diesen Umstand und arbeitet seit zehn Jahren als Double des DSDS-Chefjuroren. 2008 präsentierte er sich beim Supertalent seinem verlorenem Zwilling schließlich auch. Meist ist er mit einer dunklen oder gar verspiegelten Brille anzutreffen. Bedeutet das etwa, dass er seine Augenpartie verstecken muss, um den Schein zu wahren, weil er sonst weniger Ähnlichkeit mit dem Entertainer hätte? Diesen Vorwurf weißt Henry klar zurück. „Ich habe auch die blauen Augen wie Dieter, aber die Brille gehört einfach dazu. Man kennt mich so“, insistiert er. Generell sei sein Verhalten auch nicht extra einstudiert. Anders als viele Imitatoren sitzt er nicht stundenlang vor dem Fernseher und beäugt sein Vorbild, um sich jede noch so kleine Eigenart einzuprägen. Auch die prägnante Art zu reden ist täuschend ähnlich.

„Das ist meine Originalstimme. Ich bin auch kein Stimmenimitator. So bin ich schon immer, es passt halt, es ist nicht einstudiert“, erklärte er uns. „Ich laufe schon immer so rum, deswegen haben mich die Leute ja auch verwechselt. Ich mache das ja nicht weil der Dieter vor zehn Jahren oder wann berühmt wurde. Da habe ich nicht gesagt: 'So jetzt mache ich mal den Bohlen!' Die Leute haben mich dazu genötigt.“ Dennoch macht ihm das Verwechselungsspielchen viel Spaß und er würde sein Äußeres nicht extra verändern, um anders auszusehen als der Supertalent-Juror. „Es macht Spaß, man sieht es ja an den Reaktionen der Leute, das ist geil!“ Davon konnten wir uns auch selbst überzeugen, denn während des Interviews nahmen wir von allen Seiten die Reaktionen der aufgeregten Passanten, die mit dem Finger auf Henry zeigten, wahr. Und das ist es auch, was ihn antreibt. „Das ist genau das, was ich will. Das ist geil!“

Promiflash
Promiflash
Dieter BohlenPromiflash
Dieter Bohlen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de