Im heißersehnten Film „The Expendables 2“ mit Sylvester Stallone (65), Bruce Willis (57), Arnold Schwarzenegger (64) und Chuck Norris (72) soll es, wie man es von den Werken der Action-Legenden gewohnt ist, ordentlich zur Sache gehen. Doch in den täuschend realistischen und mitreißenden Szenen steckt harte Arbeit.

Gefährliche Stunts können die Hollywood-Stars natürlich nicht immer selbst machen, denn dafür braucht es spezielle ausgebildete Profis, die ein extremes Risiko eingehen. Kun Liu, einer der Stunt-Männer des Films, starb während der Dreharbeiten. Es war eine große inszenierte Explosion geplant, doch aus bislang ungeklärten Gründen verlief die Explosion nicht wie geplant, geriet außer Kontrolle und kostete den 26-Jährigen das Leben. Die Familie des Verstorbenen wirft den Verantwortlichen Mängel bei den Sicherheitsvorkehrungen vor.

Wie TMZ berichtet, verklagen die Angehörigen des Opfers deshalb sowohl die Produktionsfirma „Millennium Films“ als auch den Stunt-Koordinator Chad Stahelski. Die Angehörigen wollen, dass die Produzenten Schadensersatz zahlen und für die Beerdigung aufkommen. 25.000 Dollar werden deshalb von ihnen gefordert. Wie die Chancen für einen Sieg vor Gericht stehen, ist bislang nicht bekannt.

Sylvester Stallone, Kalifornien 2016
Getty Images / Frederick M. Brown
Sylvester Stallone, Kalifornien 2016
Sylvester Stallone, Hollywood-Star
Getty Images / Frazer Harrison
Sylvester Stallone, Hollywood-Star
Chuck Norris und Gena O'Kelley, 2004
Getty Images
Chuck Norris und Gena O'Kelley, 2004


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de