Eigentlich ist Nora Tschirner (31) als Frohnatur bekannt, die nie um den passenden Spruch verlegen ist. Doch es gibt Situationen, die auch sie sprachlos machen und ihr die Laune verderben. Im Interview zu ihrem neuesten Projekt – der Sprech-Rolle in „Merida – Die Legende der Highlands“ – erzählte sie nämlich von einer Begebenheit, die sie kürzlich so sauer machte, dass ihr regelrecht das Lachen verging. Dabei ging es um ein ganz persönliches Erlebnis, das so ähnlich wohl schon viele Leute mal erlebt haben.

Auf ihre typische Art regte sich Nora gegenüber Promiflash und der weiteren, anwesenden Presse auf: „So: Ich komme aus der Tür mit meiner Freundin und da steht auf dem Fünf-Meter-Bordstein mein Taxifahrer, der da parkte, um nicht den ganzen Verkehr zu blockieren und somit auch teilweise auf dem Fahrradweg stand. Hinter dem Taxi stand ein circa 60-jähriger Mann mit Fahrradhelm und fotografierte das Nummernschild! Dieser arme russische Taxifahrer, der total nett war, wusste überhaupt nicht, wie ihm geschieht!“

Mit Menschen, die auf jede Regel beharren und anderen dauernd erklären, was sie falsch machen, kann die 31-Jährige offenbar nicht allzu gut umgehen. „Ich mag keine Regelfurzertypen oder Leute, die sich immer überall einmischen. Und da muss ich sagen, da sind wir Deutschen ja auch nicht so schlecht drin, nicht wahr?“

Doch wir können Noras Aufregung sehr gut nachvollziehen. Wer regt sich im Alltag nicht schon mal über Kleinigkeiten oder das Verhalten anderer Leute auf? Nun wissen wir, was bei Nora Tschirner so gar nicht gut ankommt.

Nora TschirnerWENN
Nora Tschirner
Nora TschirnerWENN
Nora Tschirner
Nora TschirnerPromiflash
Nora Tschirner


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de