Sollte es wirklich noch irgendwo verstecktes Leben auf dem Mars geben, dann wird es jetzt ganz schön Augen gemacht haben. Oder besser gesagt: Ohren! Zumindest falls es ein Empfangsgerät hat, um das Signal vom NASA Curiosity Rover abzuspielen. Falls nicht, dann können es zumindest wir Erdlinge. Denn vor wenigen Stunden gab es tatsächlich den ersten Song vom Mars!

Der NASA Curiosity Rover fährt aktuell die Oberfläche des roten Planeten ab, um nach Leben zu forschen und Signale auf die Erde zu schicken. Zunächst einmal wurde die Stimme von Nasa-Chef Charlie Bolden (66) übertragen. Nun aber, vor einigen Stunden, gab es den ersten Song, der vom Rover abgespielt wurde und sogar bei uns auf der Erde empfangen werden konnte. Will.i.am (37) von den Black Eyed Peas ist derjenige, dessen Song das Weltall bereicherte. Will.i.am ist nämlich großer Fan der Wissenschaft und hat den Song „Reach For The Stars“ extra in der Mars-Edition für den Anlass komponiert. Mit den Zeilen „Warum sagt man, dass der Himmel die Grenze ist, wenn ich Fußabdrücke auf dem Mond sehen kann“ wird das Lied eröffnet - und mit einem Orchester-Intro, das sich eine Gruppe Auserwählter, inklusive Will.i.am, bei der direkten Übertragung angehört hat.

„Ich bin ein wenig nervös, weil meine Mama im Publikum sitzt“, scherzte Will.i.am gegenüber nbcnews.com. Außerdem sagte er, dass er mit der Aktion junge Menschen aus seinem Viertel inspirieren wolle. Von denen waren nämlich auch ein paar anwesend. „Nicht damit sie es verlassen, sondern damit sie es verändern.“

Will.i.amWENN.com
Will.i.am
Will.i.amWENN
Will.i.am
Will.i.amWENN
Will.i.am


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de