Dass Lady GaGa (26) sich gerne in schrägen und ausgefallenen Klamotten präsentiert, ist ja nichts Neues. Unvergessen bleibt zum Beispiel ihr Auftritt bei den MTV Video Music Awards 2010. Dort posierte die Musikerin nämlich in einem Kleid aus Fleischfetzen und sorgte so weltweit für Schlagzeilen.

Eben diesem provokanten Outfit der Sängerin wird nun eine ganz besondere Ehre zuteil – es wird nach Berichten der Entertainment Weekly ab Freitag im getrockneten Zustand in einem Museum in Washington zu bewundern sein. Und zwar als Teil einer Ausstellung, in der sich alles um Frauen in der Musik drehen soll.

Eine Sprecherin des „Nationalmuseums für Frauen in der Kunst“ verriet, dass man sich wegen der politischen Botschaft hinter dem Kleid für das aufsehenerregende Exponat entschieden habe. Lady GaGa hatte sich nach ihrem Auftritt 2010 nämlich für die Rechte von homosexuellen Soldaten eingesetzt und unter anderem erklärt, dass Menschen nicht mehr Rechte als ein Stück Fleisch hätten, wenn sie für diese nicht kämpfen würden.

Lady Gaga bei den Grammy Awards 2018
Christopher Polk/Getty Images for NARAS
Lady Gaga bei den Grammy Awards 2018
Lady Gagas Frisur bei den Grammy Awards 2018
Christopher Polk / Getty Images
Lady Gagas Frisur bei den Grammy Awards 2018
Taylor Kinney und Lady Gaga bei der Vanity-Fair-Oscarparty 2016
Getty Images
Taylor Kinney und Lady Gaga bei der Vanity-Fair-Oscarparty 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de