Bei Wer wird Millionär rätselten heute wieder Kandidaten um die Million. Wer das Geld haben will, muss allerdings eine ganze Menge wissen. Die Fragen sind immerhin so knifflig wie umfangreich was die Themen anbelangt. Das musste auch Kandidatin Marina feststellen. Sie stand bereits bei 16.000 Euro, doch dann kam die Studentin ins Straucheln.

Bereits ziemlich am Anfang der Quiz-Runde hatte die Kandidatin ein kleines Problem mit dem Genitiv und musste auf die Hilfe des Publikums zurückgreifen, meisterte dank dessen Einsatz die Hürde aber und fand anschließend mit Bravour ins Frage-Antwort-Spiel zurück. Doch dann folgte die 32.000-Euro-Frage, die zum richtigen Problem wurde. Unter welchem Namen ist denn Elizabeth Grant gerade in der Pop-Musik so erfolgreich? Ist das der gebürtige Name von Lady GaGa (26), Lana Del Rey (26), Adele (24) oder doch von Aura Dione (27)? Marina war sich nicht sicher, rief lieber ihren Telefonjoker an, der das ihrer Meinung nach in jedem Fall wissen müsste. Aber dieser hatte ebenfalls nicht ganz den Durchblick und schloss Lana Del Rey eher aus, setzte hingegen auf Adele. Das war der Kandidatin aber noch zu unsicher und sie setzte ihren Zusatz-Joker ein, befragte einen Menschen im Publikum. Ein fataler Fehler, wie sich herausstellte, denn der 24-jährige Mathematik-Student war sich ziemlich sicher, dass es nur Adele sein könne. Damit war Marina überzeugt und vertraute auf die Antwort.

Trotz diverser Warnhinweise von Moderator Günther Jauch (56) wurde die Antwort eingeloggt und damit fiel Marina von 16.000 Euro auf nur 500 Euro, denn natürlich ist es nicht Adele, sondern Lana Del Rey, die als Elizabeth Grant das Licht der Welt erblickte. Ein ziemlich bitterer Verlust, der auch den Zusatz-Joker peinlich berührt zurückließ.

(c) RTL / Stefan Gregorowius
Günther JauchRTL / Stefan Gregorowius
Günther Jauch
Günther JauchStefanie Glessner/WENN.com
Günther Jauch


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de