Ist seine TV-Karriere jetzt erst einmal vorbei? Rapper Sido (31) machte nun wieder einmal mit einer Prügel-Attacke Schlagzeilen. Nachdem er in der Sendung „Die große Chance“, in der er auch in der Jury sitzt, auf den Moderator Dominic Heinzl (48) losgegangen war und ihn mit der Faust niederstreckte, muss er nun mit den Konsequenzen leben.

Während der Live-Show hatte sich Sido bereits über Heinzl lustig gemacht, ihn als „Dominic Hampl“ bezeichnet und damit eine heiße Diskussion ins Rollen gebracht. Nach dem Ende der Sendung wollte dieser die Situation aufklären und suchte das Gespräch mit dem Rüpel-Rapper. Doch vergebens, statt einer Entschuldigung bekam er die Faust zu spüren. Jetzt zog der TV-Sender ORF die Konsequenz und feuerte Sido, wie nun bekannt wurde. „Gewalt ist indiskutabel! Wir tolerieren derartiges Verhalten nicht und beenden mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit“, bestätigte die Fernsehdirektorin des ORF Kathrin Zechner. „Auch wenn gegenseitige Provokationen unintelligent sind und auch wenn man seine Lebensgeschichte mit in Betracht zieht und respektiert, so ist aber dann die Grenze erreicht, wenn es gewalttätig wird.“

Sido selbst äußerte sich noch nicht zu seinem Prügel-Ausraster. Seine Kündigung kommentierte er auf Twitter lediglich mit den Worten: „good bye orf1!!!!“

SidoWENN
Sido
SidoWENN
Sido
SidoWENN
Sido


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de