Sie ist in einer ernsthaften Beziehung mit True Blood-Star Brian Geraghty (37), aber an Hochzeit denkt Krysten Ritter (30) dennoch nicht. Die flippige Schauspielerin gehört nämlich grundsätzlich nicht gerade zu den Verfechterinnen der Ehe. Sie kann sich ein solches Leben anscheinend nicht vorstellen.

Im Interview mit dem Playboy verriet die „Don't Trust the B--- in Apartment 23“-Darstellerin: „Ich habe auch als kleines Mädchen schon nicht von einer Hochzeit mit einem tollen weißen Kleid geträumt. Ich glaube nicht, dass ich etwas gegen die Ehe habe. Ich weiß nur nicht, ob ich der Typ dafür bin.“ Dass Krysten dem Modell des Ehelebens skeptisch gegenübersteht, hat aber nichts damit zu tun, dass sie etwa glaubt, dass zwei Menschen nicht dauerhaft miteinander glücklich sein und bleiben können. Es scheint eher, dass die 30-Jährige Angst vor gewissen Veränderungen in ihrer Beziehung hat. Denn sie und ihr Liebster leben nicht zusammen – eine Lebensweise, die sich für eine Ehe sicher ändern würde. „Die Ehe erscheint mir furchterregend. Ich bin in einer ernsthaften Beziehung. Wir haben einen Hund zusammen. Wie wohnen fünf Minuten voneinander entfernt. Es ist himmlisch. Ich glaube, dass das der Schlüssel sein könnte: Getrennte Wohnungen, getrennte Bankkonten. Warum sollte man da etwas anders machen“, erklärte Krysten ihre Einstellung.

Recht hat sie: Solange sie und ihr Partner mit der Situation glücklich und sich darin einig sind, was sie wollen, läuft doch alles prima. Und ob Heirat oder nicht, Hauptsache die Liebe bleibt erhalten.

Krysten RitterWENN
Krysten Ritter
Krysten RitterJoseph Marzullo/WENN.com
Krysten Ritter
Krysten RitterWENN
Krysten Ritter


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de