Nein, bei The Voice of Germany gibt es nicht nur für die Herren der Schöpfung stets etwas zu gucken. Denn obwohl sich in der beliebten Casting-Show alles lediglich um die Stimme der Kandidaten dreht – so überzeugen manche durchaus mit ihrem besonders ausgefallenen oder guten Aussehen. Und neben schrillen Vögeln mit falschen Wimpern gibt es auch noch immer die üblichen Teenie-Schwärme, die vor allem beim jüngeren Publikum besonders gut ankommen. Doch wird das ausreichen, um die fünfköpfige Jury zu überzeugen?

Das versuchten zumindest die zwei Brüder Felix (21) und Lucas Hain (18) und schafften es gleich bei den ersten Tönen des Songs „Too Close“ von Alex Clare (25) die Stühle zum Drehen zu bringen. Auch das Publikum tobte nach dem Auftritt des ersten Duos der zweiten Staffel. Mit tosendem Applaus und Standing Ovations überzeugten die Jungs nicht nur mit ihrem hübschen Aussehen, sondern auch mit gefühlvollen Stimmen. Auch die Jury erkannte das Potenzial der Brüder und lieferte sich wie immer einen Schlagabtausch der Extraklasse. „Ich war schon Zuhause unter der Dusche, als du dich entschieden hast zu drücken“, verteidigte Rea Garvey (39) seine schnelle Entscheidung vor Xavier Naidoo (41). Dennoch gelang es The Bosshoss die beiden für ihr Team zu gewinnen. „Wir wollen zu BossHoss, weil sie zwei geile Musiker sind und auch wir sind leidenschaftliche Musiker“, sagen Felix und Lucas. Na, wenn sich da mal nicht vier Musiker gefunden haben.

Rea GarveyPatrick Hoffmann/WENN.com
Rea Garvey
Radio Energy
NenaMISCHKE,ANDRE/ActionPress
Nena


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de