Eigentlich ist er seriös und der „Everybody's Darling“ unter den Moderatoren, aber Johannes B. Kerner (47) hat auch eine ganz andere Seite. Wahrscheinlich hätte es kaum einer gedacht, aber im Leben des sympathischen TV-Manns existieren tatsächlich Jugendsünden und eine davon offenbarte er jetzt in der ARD-Sendung Inas Nacht.

So hat Kerner doch tatsächlich mal eine Nacht im Knast gesessen! Zwar beschreibt er diese Erfahrung als eine, „die er nicht noch mal machen möchte“, aber die Story, die hinter seiner Verhaftung steckt, findet er im Rückblick mittlerweile auch selbst sehr lustig. Schuld an der ungemütlichen Nacht war nämlich keine Geringere als das Kurven-Wunder Anna-Nicole Smith (†39). Diese war nämlich 1993 sexy in Dessous auf einem H&M-Plakat zu sehen und das fanden der damals 28-Jährige Johannes und sein Kumpel so toll, dass sie kurzerhand eins davon mitgehen ließen. Nur durch ihre eigene Dummheit, so berichtete der Moderator belustigt, sei der dreiste Diebstahl aufgeflogen: „Das eigentlich Blöde war, dass wir das Riesenplakat samt Pappwand mit in den Bus genommen haben, was ziemlich auffällig war.“ Natürlich wurden die beiden Räuber so von der Polizei erwischt und für eine Nacht in Haft genommen.

Mittlerweile weiß Johannes B. Kerner es wohl besser, aber wir finden die Story richtig cool und sicher können viele Männer sein Handeln verstehen, denn Anna-Nicole sah ja auch wirklich heiß aus.

WENN
johannes b kernerWENN
johannes b kerner
johannes b kernerWENN
johannes b kerner


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de