Wird Jennifer Lawrence (22) bald nicht nur ein London-, sondern auch noch ein Bond-Girl? Wenn es nach der Meinung von FHM geht, dann ja. Das Magazin erstellte anlässlich des Kinostarts von „Skyfall“ eine Liste potenzieller Nachfolgerinnen von Naomie Harris (36) und Bérénice Marlohe (33) und in dieser ist die liebe Jen auf Platz 10 gelandet.

Zwar wurde sie von ihren Hollywood-Kolleginnen Jessica Biel (30), Mila Kunis (29), Kate Beckinsale (39), Sienna Miller (30), Keira Knightley (27), Ludivine Sagnier (33), Sofia Vergara (40), Marion Cotillard (37) und Christina Hendricks (37) auf Platz 1 überholt, aber die Begründung, die für Jennifers Bond-Girl-Fähigkeiten gegeben wurde, klingt einfach richtig cool: „Im ersten Hunger Games-Film schaffte Lawrence es, Fallen zu entgehen, Schurken zu töten und super in einem Kleid auszusehen. Das auch noch in Flammen stand. Zur Hölle, vergesst das Thema Bond-Girl, wir werden Jennifer das Jane-Bond-Skript senden, an dem wir seit den letzten 50 Jahren arbeiten.“

Überzeugter von der Toughness einer Schauspielerin kann man wohl kaum sein. Aber hätte die Katniss-Darstellerin überhaupt Lust, neben Daniel Craig (44) eher im Hintergrund zu agieren? Immerhin überschlägt sich Hollywood zurzeit mit Angeboten und so hat Jen die Qual der Wahl angesichts vieler toller Projekte – nicht zu vergessen die weiteren drei „Hunger Games“-Filme, die noch anstehen. Aber Bond-Fans dürfen ja mal träumen.

Amy Schumer und Jennifer Lawrence bei den Golden Globes 2016
Getty Images
Amy Schumer und Jennifer Lawrence bei den Golden Globes 2016
Vorbereitungen für die 91. Oscar-Verleihung in Los Angeles
Getty Images
Vorbereitungen für die 91. Oscar-Verleihung in Los Angeles
Jennifer Lawrence, Schauspielerin
Riccardo Savi/Getty Images for Concordia Summit
Jennifer Lawrence, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de