Seit 2008 ist sie als Michelle „Micki“ Fink in der Daily Unter uns zu sehen. Aber beabsichtigte Joy Lee Juana Abiola-Müller (21) schon immer Schauspielerin zu werden? Was sind ihre schlechtesten Angewohnheiten und was mag sie so gar nicht an sich selbst? All das beantwortete die 21-Jährige nun in einem kleinen Interview mit RTL Hessen.

Dabei stellte sich heraus, dass Joy keineswegs immer den Traum hegte, irgendwann einmal vor der Kamera zu stehen. „Ich wollte als Kind Kunstlehrerin werden, weil ich einfach wahnsinnig gerne zeichne und das auch einigermaßen gut kann und meine Kunstlehrer oder auch Lehrerinnen in der Schule immer ganz toll fand“, erzählte sie. Doch bekanntlich ist aus ihrem Vorhaben ja nichts geworden, denn Joy brach die Schule ab, um ihre Hauptrolle bei „Unter uns“ annehmen zu können.

Des Weiteren berichtete sie, dass sie früher ihrer gelockten, krisseligen Mähne nicht all zu viel abgewinnen konnte. „Früher mochte ich meine Haare ja überhaupt nicht, aber mittlerweile mag ich die ganz gerne“, erzählte sie. Da wäre allerdings noch etwas, dass sie an sich selbst ein wenig stört. „Dass ich ein bisschen naiv bin, das nervt manchmal“, musste sie gestehen. „Ich glaube immer jedem alles, was er mir erzählt“, schmunzelte Joy. Aber sie weiß natürlich auch, wo ihre guten Seiten liegen: „Ich bin ziemlich lustig.“

Joy Lee Juana Abiola-MüllerRTL / Jovan Evermann
Joy Lee Juana Abiola-Müller
Joy Lee Juana Abiola-MüllerRTL / Stefan Gregorowius
Joy Lee Juana Abiola-Müller
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de