Dass Mandy Capristo (22) eine Wahnsinns-Figur hat, wissen wir nicht erst seit ihrer Teilnahme bei Let's Dance. Schon zu Monrose-Zeiten sorgte sie in kurzen Kleidern, die ihre Silhouette perfekt umspielten für unzählige Hingucker.

Doch hinter solchen Traummaßen steckt zumeist auch jede Menge Arbeit, denn schlanke Beine, schmale Hüften, dünne Arme und ein flacher Bauch kommen meist nicht von ganz allein. Und so muss auch Mandy hart für ihr Äußeres trainieren, obwohl sie sich hin und wieder eine Leckerei gönnt, wie sie jetzt dem Magazin Closer erzählte. „Die einzigen Sünden sind Schokolade und Cola. Ich habe noch nie Alkohol getrunken. Ich werde dann zum ersten Mal bei meiner Verlobung ein Glas Sekt trinken!“ Zudem raucht Mandy auch nicht und versucht, soweit es ihr voller Terminkalender zulässt, ausreichend zu schlafen.

Sorgen um ihre Gesundheit macht sie sich aber nicht denn, „Ich bin jemand der an innere Energien glaubt. Wenn man sich fünfmal sagt, dass man unter Kopfschmerzen leidet, hat man beim sechsten Mal wirklich welche. Viele Leiden sind psychisch bedingt. Sobald ich zu viel Stress habe, kriege ich Bauchweh.“

Monrose 2008 in Berlin
Andreas Rentz / Getty Images
Monrose 2008 in Berlin
Monrose im Jahre 2007
Andreas Rentz / Getty Images
Monrose im Jahre 2007
Grace Capristo, Sängerin
Andreas Rentz/Getty Images for Reserved
Grace Capristo, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de